Randbereiche des Mare Orientale
600x450
Christoph Rollwagen
aufgenommen am 20060809@003419 in Potsdam-Bornstedt, 1/160s belichtet auf ISO100, Kamera: Canon EOS 300D, Objektiv: 350mm Meade ETX70 f/5, digital nachbearbeitet
Das Cordillera Gebirge und Lacus Autumni begrenzen das Mare Orientale - einen riesigen Einschlagskrater auf der Rückseite des Mondes. Das ursprüngliche Bild wurde mit dem 3D-Bildbearbeitungsprogramm PlanetWarp 2.0 sphärisch verzerrt. Die künstlich geschaffene Perspektive präsentiert einen Blick auf den westlichen Rand der von der Erde aus sichtbaren Mondseite.