Astro Corner - www.astrocorner.de Dienstag, 25. Juli 2017
Astro Corner - www.astrocorner.de
AKTUELL WISSEN SERVICE INTERN
zurück
Astro Corner » Wissen » Finsternisse » Bedeckungen » 07.12.2004 | 27.07.2006 | 02.03.2007 | 22.05.2007 | 18.06.2007 | 01.12.2008 | Plejaden-Bedeckung
 Aktuell »
» AstroNews
» Sternhimmel
» NewsMail
» RSS-Feed
 Wissen »
» Kosmologie
» Finsternisse
» Lexikon
 Service »
» Software
» AstroFotos
» Links
» AstroShop
 Intern »
» Werbung
» Gästebuch
» Kontakt
» Impressum
» Historie

Bedeckungen

Mini-Finsternisse
Sternbedeckungen durch Asteroiden
Hin und wieder kommt es dazu, dass von der Erde aus betrachtet ein Himmelskörper im Sonnensystem einen viel weiter entfernten Stern bedeckt.

Solche Bedeckungen können bei fernen »Trans-Neptun-Objekten wie Pluto oder Eris, oder auch bei »Asteroiden im Hauptgürtel beobachtet werden. Dabei deckt der nur wenige Kilometer große Himmelskörper das Sternlicht plötzlich ab, die Helligkeit des zuvor noch sichtbaren Stern sinkt auf die Helligkeit des bedeckenden Objekts ab und steigt wenige Sekunden später wieder schlagartig an.

Beobachtungen im Zusammenhang mit Sternbedeckungen durch Asteroiden sind eine dankbare Aufgabe für Amateure. Schon mit relativ einfachen Mitteln lassen sich solche Ereignisse verfolgen. Aus den an verschiedenen Standorten bestimmten Bedeckungszeiten und der in den Tagen um die Bedeckung gemessenen Lichtkurve lässt sich die Größe und der Umriss eines Asteroiden mit hoher Genauigkeit berechnen.
Bedeckungen durch den Mond
Wesentlich häufiger können Sternbedeckungen durch den Mond beobachtet werden. Dabei wandert der Mond über einen hellen Stern im Hintergrund hinweg, der dann ganz plötzlich hinter dem Mondrand verschwindet und etwa später auf der anderen Seite wieder auftaucht.

Da sich der Stern in großer Entferung zu uns befindet und sein eigentlicher Durchmesser vernachlässigbar klein ist, wird sein Licht nicht langsam verdunkelt, sondern das helle scheinbar punktpörmige Objekt verschwindet schlagartig - genau so schnell, wie er an der anderen Seite des Mondrands wieder auftaucht.

Spektakuläre Bedeckungen sind zu beobachten, wenn der Mond über einen Sternhaufen - wie die »Plejaden - hinweg wandert und dabei in kurzer Folge viele helle Sterne bedeckt. Auch kommt es hin und wieder zu Bedeckungen von Planeten durch den Mond. So bedeckte der Mond am »22. Mai 2007 den Ringplaneten Saturn, die Venus am »18. Juni 2007 und den Mars am 24. Dezember 2007. Die nächste von Mitteleuropa aus beobachtbare Planetenbedeckung ist die Venusbedeckung vom »1. Dezember 2008.
blättern
interne Links zum Thema
 Astro Corner » Wissen » Finsternisse » Bedeckungen »
» 07.12.2004
» 27.07.2006
» 02.03.2007
» 22.05.2007
» 18.06.2007
» 01.12.2008
» Plejaden-Bedeckung
 Astro Corner » Wissen » Finsternisse »
» Sonnenfinsternisse
» Mondfinsternisse
» Transite
   Bedeckungen
AstroNews per RSS-Feed
Aktuelles aus Astronomie und Raumfahrt per RSS abonnieren
AstroPoster
Astro Corner präsentiert großformatige Farbdrucke von eindrucksvollen Himmelsobjekten
Astronomie-
Literatur
Himmelsjahr 2016 jetzt bestellen!
Crossmedia- und WebDesign
.artics erstellt professionelle Internetauftritte, Crossmedia- Produktionen, und Web- Applikationen aller Art.
Ihre Werbung auf dieser WebSite
Hier kann Ihr Werbebanner erscheinen