Astro Corner - www.astrocorner.de Donnerstag, 1. Oktober 2020
Astro Corner - www.astrocorner.de
AKTUELL WISSEN SERVICE INTERN
zurück
Astro Corner » Wissen » Finsternisse » Transite » 08.06.2004 » Doppel-Transit
 Aktuell »
» AstroNews
» Sternhimmel
» NewsMail
» NewsMail
 Wissen »
» Kosmologie
» Finsternisse
» Lexikon
 Service »
» Software
» Links
 Intern »
» Gästebuch
» Kontakt
» Impressum

Doppel-Transit

während des Venus-Transits vom 8. Juni 2004
ISS und Venus zeitgleich vor der Sonnenscheibe
Stalder
Simulation des Doppel- Transitis am 8. Juni 2004, wenn die Silhouetten der Venus und der ISS zeitgelich vor der Sonne zu erkennen sein werden
Die Vorbereitungen auf das seltene Ereignis eines venus-Transits laufen in vollen Zügen an, die Astronomen befinden sich in Vorfreude. Doch nicht nur die Venus wird am 8. Juni 2004 die Sonne bedecken, auch ein Transit der Internationalen Raumstation ISS wird von einem schmalen Korridor quer durch Europa aus sichtbar sein. Die Venus und ein Raumfahrzeug werden für einen kurzen Moment gleichzeitig zu erkennen sein. Niemand hat so etwas bislang beobachtet!

Beobachter die sich innerhalb der etwas mehr als 1 Kilometer breiten Beobachtungszone befinden, können das ausgefallene Doppelereignis beobachten. Der Pfad erstreckt sich vom südlichen Spanien über Zentraleuropa und darüber hinaus. Während des mehr als 6 Stunden andauernden Venustransits wird die ISS die Sonnenscheibe 4 mal überqueren. Allerdings ist jeder einzelne ISS-Transit nur von jeweils einem speziellen Pfad auf der Erdoberfläche aus zu sehen. Die Raumstation wird nur für den Bruchteil einer Sekunde über der Sonne als dunkle Silhouette zu erkennen sein. Die ISS wird ungefähr halb so groß erscheinen wie das kreisrunde schwarze Venusscheibchen und wird als kleines, sich schnell bewegendes Objekt sichtbar werden.

Im Folgenden ist die zur Beobachtung des Ereignisses vorherberechnete Zeit und weitere Beobachtungsdaten für Beobachter in Wien angegeben.

Wien (16,37° ö.L., 48,22° n.B.): 12:09:09.82 MESZ
Winkelgeschwindigkeit: 60.4'/s
Winkeldurchmesser: 44.0" size: 73.0m x 44.5m x 27.5m
Satellit im Azimut: 156,5° SSO Höhe: 60,7° dist: 420.7 km
Der Satellit bewegt sich scheinbar in die Himmelsrichtung 290,4°

astrocorner.de
Pfad, von dem aus der ISS-Transit am 8. Juni zu beobachten sein wird. Die Orbitaldaten stammen vom 27. Mai 2004.
blättern
interne Links zum Thema
 Astro Corner » Wissen » Finsternisse » Transite » 08.06.2004 »
» Fotos
» Kontaktzeiten
» Live-Übertragung
   Doppel-Transit
Transneptune
Transneptune
Portrait der eisigen Boten der Urzeit