Astro Corner - www.astrocorner.de Samstag, 3. Dezember 2016
Astro Corner - www.astrocorner.de
AKTUELL WISSEN SERVICE INTERN
zurück
Astro Corner » Wissen » Kosmologie » Sonnensystem » Meteoroiden » Draconiden
 Aktuell »
» AstroNews
» Sternhimmel
» NewsMail
» RSS-Feed
 Wissen »
» Kosmologie
» Finsternisse
» Lexikon
 Service »
» Software
» AstroFotos
» Links
» AstroShop
 Intern »
» Werbung
» Gästebuch
» Kontakt
» Impressum
» Historie

Draconiden

Extrem schwacher Meteorstrom mit seltenen starken Ausbrüchen
Die Draconiden sind ein jährlich wiederkehrender Meteorstrom, der für gewöhnlich kaum eine beobachtbare Aktivität zeigt. Allerdings wurden im vergangenen Jahrhundert in den Jahren 1933 und 1946 jeweils kurze aber spektakuläre Meteorstürme mit tausenden Meteoren pro Stunde beobachtet. In anderen Jahren wurden Fallraten von 20 bis 500 Meteoren pro Stunde registriert.

Häufig kommt es in den Jahren zu erhöhter Meteoraktivität, in denen auch der Mutterkomet 21P/Giacobini-Zinner sein Perihel erreicht. Dies geschieht mit einer Periode von 6,6 Jahren und war zuletzt im Jahr 2005 der Fall. Aufgrund ihres Ursprungskometen sind die Draconiden auch als Giacobiniden-Strom bekannt.

Der Radiant der Draconiden befindet sich in dem für mitteleuropäische Beobachter zirkumpolaren Sternbild Drache. Seine größte Höhe über dem Horizont erreicht der Ausstrahlungspunkt Anfang Oktober in der ersten Nachthälfte.

Die Meteore bewegen sich mit einer Relativgeschwindigkeit von nur 20 Kilometern pro Sekunde außergewöhnlich langsam über den Himmel.
Draconiden-Ausbruch im Jahr 2011
Im Jahr 2011 könnte es zu einem heftigen Ausbruch der Draconiden-Aktivität kommen. Am 8. Oktober 2011 wird die Erde mehreren Prognosen zufolge direkt durch dichte Bereiche des Schweifs des Mutterkometen der Draconiden ziehen. Dabei könnte es zu einem starken Ausbruch dieses Meteorstroms kommen, der dann möglicherweise bis zu 750 Meteore pro Stunde produziert. Die größte Aktivität wird zwischen 17 und 22 Uhr MEZ erwartet.

Beobachter in Europa, Afrika und dem Orient werden an diesem Tag die besten Sichtbarkeitsbedingungen antreffen. Unter Umständen wird der Ausbruch dieses Stroms der stärkste Meteorschauer seit dem Ausbruch der Leoniden vor einem Jahrzehnt sein. Leider wird der Mond fast die gesamte Nacht hindurch am Himmel stehen und somit eine Beobachtung vieler Meteore unmöglich machen.
blättern
interne Links zum Thema
 Astro Corner » Wissen » Kosmologie » Sonnensystem » Meteoroiden »
» Beobachtung
» Impakt
» Arietiden
   Draconiden
» Eta-Aquariden
» Geminiden
» Juni-Boötiden
» Leoniden
» Lyriden
» Orioniden
» Perseiden
» Quadrantiden
» Tauriden
» Ursiden
Interaktiv: Drehbare Sternkarte
Drehbare Sternkarte
Die drehbare Sternkarte zeigt den aktuellen Himmel über Deutschland. Erstellen sie sich Ihre individuelle Ansicht für jede gewünschte Zeit.
AstroPoster
Astro Corner präsentiert großformatige Farbdrucke von eindrucksvollen Himmelsobjekten
Astronomie-
Literatur
Himmelsjahr 2016 jetzt bestellen!
Crossmedia- und WebDesign
.artics erstellt professionelle Internetauftritte, Crossmedia- Produktionen, und Web- Applikationen aller Art.
Ihre Werbung auf dieser WebSite
Hier kann Ihr Werbebanner erscheinen