Astro Corner - www.astrocorner.de Donnerstag, 2. Juli 2020
Astro Corner - www.astrocorner.de
AKTUELL WISSEN SERVICE INTERN
zurück
Astro Corner » Aktuell » AstroNews
 Aktuell »
   AstroNews
» Sternhimmel
» NewsMail
» NewsMail
 Wissen »
» Kosmologie
» Finsternisse
» Lexikon
 Service »
» Software
» Links
 Intern »
» Gästebuch
» Kontakt
» Impressum

AstroNews

Archivierte NewsMeldungen der vergangenen Monate und Jahre
Übersicht
Hier finden Sie die archiverten NewsMeldungen aus dem Angebot von Astro Corner der vergangenen Monate und Jahre. Die Nachrichten sind entsprechend ihrer Aktualität absteigend sortiert.

Sie können die Anzeige einschränken, in dem Sie ein zeitliches Suchintervall auswählen. Die aktuelle Übersicht umfasst den folgenden Zeitraum:

von
bis
»alle verfügbaren Meldungen anzeigen
Anfang Neuere
1¦3 4  5  6 7¦203
Ältere Ende
10.01.2020
Halbschattenfinsternis
Am Freitagabend, den 10. Januar kann von Mitteleuropa aus der gesamte Verlauf einer Halbschattenfinsternis des Mondes beobachtet werden. Solche Ereignisse sind eher unauffällig, da es nur zu einer schwachen Abschattung der Mondoberfläche kommt.

Das Ereignis beginnt mit dem Eintritt des Mondes in den Halbschatten der Erde um 18:07h MEZ und erreicht um 20:10h seinen Höhepunkt, wenn der Erdtrabant zu knapp 90% vom Halbschatten bedeckt sein wird. Zu dieser Zeit wird jedoch lediglich eine schwache Verdunkelung über der südlichen Hemisphäre des Mondes zu erkennen sein. Das Ereignis endet um 22:12h mit dem Austritt des Mondes aus der Penumbra der Erde.

In diesem Jahr werden drei weitere Halbschattenfinsternisse stattfinden.  
01.01.2020
Erde in Sonnennähe
Erde in Sonnennähe
Am 5. Januar 2020 passiert die Erde den Punkt auf ihrer leicht elliptischen Umlaufbahn um die Sonne, an dem sie sich im ganzjährigen Vergleich am wenigsten entfernt von unserem Zentralgestirn befindet. Diese Position wird als Perihel bezeichnet. Mitten im Winter der Nordhalbkugel erscheint der Sonnendurchmesser daher von der Erde aus betrachtet größer als an jedem anderen Tag des Jahres.  
28.12.2019
Quadrantiden-Maximum 2020
Quadrantiden-Maximum 2020
Am 3. Januar 2020 durchquert die Erde eine interplanetare Staubwolke. Dabei werden zahlreiche winzige Trümmer in die Erdatmosphäre eintreten und ein winterliches Sternschnuppen-Feuerwerk entstehen lassen.  
25.12.2019
Sternhimmel im Januar
Sternhimmel im Januar
Mit jedem neuen Monat gibt es etwas anderes am nächtlichen Himmel zu beobachten. Hier finden Sie eine aktuelle Übersicht zu den Ereignissen am Sternhimmel, den Beobachtungsmöglichkeiten der Planeten und anderer kosmischer Objekte im Januar 2020.  
18.12.2019
Ursiden 2019
Ursiden 2019
Die Ursiden sind ein eher unauffälliger Meteorstrom, der alljährlich zur Weihnachtszeit zwischen dem 17. und 26. Dezember zu beobachten ist. Zu dieser Zeit passiert die Erde die Umlaufbahn des Mutterkörpers dieses Meteorstroms - des periodischen Kometen 8P/Tuttle. Um den 22. Dezember herum kann ein kurzes (spitzes) Maximum beobachtet werden.  
Anfang Neuere
1¦3 4  5  6 7¦203
Ältere Ende
AstroNews per eMail
Alle auf astrocorner.de veröffentlichten Meldungen werden auch über die Mailingliste Astro Corner NewsMail in Kurzform zur Verfügung gestellt. Als Mitglied dieser Liste sind Sie jederzeit zu Ereignissen aus Astronomie und Raumfahrt auf dem Laufenden und werden rechtzeitig auf aktuelle Beobachtungs-Highlights hingewiesen - schnell und einfach per eMail.

AstroNews per RSS-Feed
Alle auf dieser WebSite veröffentlichten Nachrichten können Sie bequem als »Astro Corner NewsFeed abonnieren. Sie benötigen hierzu einen RSS-Reader, der Daten im Format RSS 2.0 verarbeiten kann (z.B. moderner WebBrowser). Um den NewsFeed künftig abzurufen, geben Sie in Ihrem NewsReader einfach folgende Adresse ein:

»http://www.astrocorner.de/index/01_aktuell/04_newsfeed/rss.php
interne Links zum Thema
 Astro Corner » Aktuell »
   AstroNews
» Sternhimmel
» NewsMail
» NewsMail
Astro Corner NewsMail
Astro Corner NewsMail



Aktuelles aus Astronomie und Raumfahrt per eMail
 
Saturn
Beobachtung des Ringplaneten
Astro Corner gibt hilfreiche Hinweise zur Beobachtung des Ringplaneten